Nachruf Manfred Weyna

 

Am 26.12.2016 erhielten wir die traurige Nachricht, dass unser lieber Freund und aktives  Chormitglied, Manfred Weyna, im Alter von 77 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Manfred war Jahrzehnte lang unermüdlich zum Wohle unseres Chores im Einsatz und hat durch sein freundliches und fröhliches Wesen maßgeblich zu dessen Zusammenhalt beigetragen.  Hierfür möchten wir uns von Herzen bedanken.

Wir wünschen seiner Familie viel  Kraft zur Überwindung dieses schmerzlichen Verlustes.

 Wir sind unendlich traurig und werden ihn vermissen.

 

 

BSW-Konzert in Köln-Porz am 24.09.2016

Wie in jedem Jahr fand auch in 2016 das traditionelle Konzert der BSW-Chöre in Köln Porz statt. Die Chorgemeinschaft hat wiederum mit vier Liedern ihren Beitrag geleistet. Dieses Mal wurden Lieder aus den Musicals „CATS“ und „PHANTOM DER OPER“ sowie „My Way“ von Frank Sinatra und „Freiheit“ von Marius Müller-Westernhagen vorgetragen. Nach allgemeiner Auffassung war es wieder ein gelungener Vortrag, der wiederum zeigt, das die Chorgemeinschaft sich nicht vor anderen BSW-Chören verstecken muss!

Vier Lieder sind unter YouTube eingestellt:

https://www.youtube.com/channel/UCKyWJ0QTS9XSU0r08-6VvpA

 

Konzert Volkspark am 29.05.2016

04_129Konzert im Stadtpark Rheinhausen 2016

                                                                                                                                            Duisburg im Mai 2016 

Im Rahmen der schon traditionellen Konzerte im Rheinhausener Stadtpark lud die Chorgemeinschaft Hohenbudberg und das Musikcorps Hohenbudberg, beide Vereine aus der Rheinhausener Eisenbahnsiedlung, ein. Trotz durchwachsener Wettervoraussagungen konnten die Vereine sich über sehr viele Zuhörer freuen.    Wie in jedem Jahr begann der Chor und begrüßte stimmgewaltig mit „Glück auf“ und Henry Maskes „Conquest of Paradise“ das Publikum. Es folgten „Land of Hope and Glory“, „Rot sind die Rosen“, „Sierra Madre“und Kriminaltango vom Hazy-Osterwald-Sextett.

 Anschließend folgte das Musikcorps mit folgenden Stücken: „Ruetz Marsch“, „Hits for Marching Band“, „Andrew Lloyd Webber Potrait Happy Marching Band“, Frank Sinatras „May Way“ und dem Klassiker „Highland Cathedral“.

 Danach konnte der Chor mit den Liedern aus der Oper Nabucco: „Überall auf der Welt singt man Lieder“ und Peter Maffays „Nessaja“ aus Tabaluga, den 2. Abschnitt beginnen. Es folgten „Wenn nicht jetzt, wann dann“ von den Höhnern, „ein Bett im Kornfeld“ von Jürgen Drews, „My Way“ von Frank Sinatra und zum Schluss mit unserem Solisten Werner „Oh Happy Day“.

 Den Schluss eines wunderschönen Nachmittags bildete das Musikcorps mit folgenden Beiträgen: „Laridah Marsch“ , dem „Wolfgang Petry Mix“, dem „Böhmischen Traum“, „the Best of ABBA“, eine Variation von „Glück auf“ und dem Stück „Und Tschüss“.

Bei der spontanen Sammlung bei den Zuhörern kam eine stattliche Summe zusammen, die dem Kindergarten St. Laurentius in der Eisenbahnsiedlung gespendet wird.

 

 

Top